Architekturmodellbau Berlin

Architekturmodellbau Berlin

Um was geht es beim Architekturmodellbau?

Der Architekturmodellbau ist eine besondere Art des Modellbaus, welche für verschiedenste Projekte gemacht wird. Dabei stehen, wie der Name bereits sagt, architektonischen Bauwerken sowie Architektur Projekte aller Art, im Mittelpunkt der Arbeit. Da die Architekturmodelle teilweise wichtige Funktionen erfüllen und auch für Präsentationen und Ausstellungen genutzt werden, achten wir hierbei besonders auch hochwertige Materialien. Zudem werden Architekturmodelle individuell angefertigt und genau nach den Wünschen des Auftraggebers erstellt. Dabei beschränkten sich die Modelle meist nicht nur auf einzelne Bauwerke, sondern umfassen häufig ganze Komplexe samt Umgebung sowie Landschaften.

Wozu dient der Architekturmodellbau?

Im Fokus stehen beim Architekturmodellbau nicht nur die grobe Veranschaulichung, sondern auch kleinste Details und Feinheiten. Als erfahrene Modellbauer achten wir darauf, dass die Modelle so genau und realistisch wie möglich wirken. Dazu ist nicht nur ein Auge fürs Detail, sondern auch viel Fingerspitzengefühl gefragt. Mit viel Geduld und Erfahrung schaffen wir es jedoch immer, den Architekturmodellbau fristgerecht und zuverlässig vollende zubringen. Denn gerade dann, wenn ein Architekturmodell für eine Ausstellung, eine Präsentation oder eine Vorstellung geplant ist, haben Zuverlässigkeit und Professionalität oberste Priorität. Natürlich ist es uns auch wichtig, dass unser Architekturmodellbau bzw. dessen Ergebnisse jegliche Betrachter überzeugt.

Wie läuft die Arbeit beim Architekturmodellbau ab?

Im ersten Schritt legen wir großen Wert auf das umfassende Verständnis des gesamten Projekts. Dabei geht es nicht nur um die Art, sondern auch um die Größe des jeweiligen Architekturprojekts. Außerdem ist es besonders wichtig, den Fokus zu kennen. Im Fall von kleineren Häusern spielen beispielsweise die Innenräume eine wichtigere Rolle als bei großen Gebäudekomplexen oder eine Stadtgestaltung. Je nach Projekt ist die Fassade entweder eine zentrale Komponente oder nur zweitrangig. Dazu prüfen wir die jeweiligen Projekte vor der Modellierung ganz genau.

Anschließend widmen wir uns dem Maßstab, welcher meist von vorneherein vorbestimmt ist. Auch hier gibt es keine Pauschalisierungen, da unterschiedliche Projekte auch verschiedene Maßstäbe erfordern. Übliche Maßstäbe beim Architekturmodellbau bewegen sich zwischen 1:10 und 1:200. Daher ist der Maßstab immer abhängig davon, was genau das jeweilige Architekturmodell abdecken soll. Sobald wir über den Fokus sowie die Feinheiten und den Maßstab des Projekts genaustens Bescheid wissen, geht es an die Auswahl geeigneter Materialien.

Welche Materialien werden für den Architekturmodellbau genutzt?

Die eingesetzten Materialien sind nicht nur abhängig vom Zweck des Projekts, sondern auch zur verfügbaren Zeit für die Modellierung. Das Basismaterial für nahezu jedes Architekturmodell ist Schaumstoff, welcher am häufigsten verwendet wird. Dabei wird vor allem zwischen verschiedenen Stärken des Schaumstoffs unterschieden. Die meist genutzten Schaumstoffplatten sind drei oder fünf Millimeter dick. Gerade Wände werden häufig aus Schaumstoff modelliert. Dieser zeichnet sich durch die hohe Flexibilität, aber zugleich eine geringe Zerbrechlichkeit aus.

Korkplatten dagegen zerbrechen eher leicht, da sie dünner und unflexibler sind. Jedoch sind sie leichter zu verwenden und besitzen eine gewisse Grundstruktur. Natürlich kommt beim Architekturmodellbau auch Holz zum Einsatz. Dabei können auch mehrere der unzähligen verschiedenen Holzarten genutzt werden. Die Auswahlkriterien betreffen hierbei nicht nur die Härte, sondern auch die Oberflächenstruktur. Darüber hinaus setzen wir auch immer wieder auf zahlreiche weitere Materialien. Dazu zählen neben Drähten und Ton auch Canson-Blätter und Papier. Auch Papiermaschee oder Gips können beim Architekturmodellbau ebenso zum Einsatz kommen, wie weitere Materialien.

Welche Werkzeuge werden für die Modellierung genutzt?

Gerade zu Beginn der Modellierung steht das Schneiden der Materialien im Vordergrund. Dazu bedarf es natürlich verschiedenste Schneidewerkzeuge. Hierzu zählen neben Klingen auch Präzisionsmesser sowie Scheren. Um saubere Schnitte durchführen zu können, fixieren wir die Materialien und nutzen Lineale, Winkel und weitere Messwerkzeuge.

Im Anschluss geht es beim Architekturmodellbau ans Zusammensetzen der Teile. Hierbei werden unterschiedliche Klebetechniken eingesetzt. Dazu zählen natürlich auch klassische Klebesticks sowie weißer Kleber. Doppelseitiges Klebeband wird ebenso zur Modellierung von Architekturmodellen genutzt, wie Klebespritzen. Auch auf Leim greifen wir beim Architekturmodellbau immer wieder zurück. Dabei ist zwischen normalem Leim. Holzleim und heißem Leim zu unterscheiden.

Ihr individueller Architekturmodellbau vom Fachmann

Nun wissen Sie nicht nur, wozu Sie ein Architekturmodell verwenden können, sondern auch, wie der Architekturmodellbau ungefähr abläuft. Dabei fehlt es jedoch an konkreten und allgemeingültigen Informationen. Der Grund hierfür liegt in der Individualität jedes Architekturmodellbaus. Denn wir fertigen jedes einzelne Modell vollkommen individuell und Ihre Bedürfnisse sowie Vorgaben angepasst an. Dazu greifen wir auf unsere jahrelange Erfahrung im Architekturmodellbau zurück und überzeugen Sie mit optimalen Ergebnissen!