Wettbewerbsmodelle Stuttgart

Wettbewerbsmodelle Stuttgart

Was genau sind eigentlich Wettbewerbsmodelle?

Professionelle Wettbewerbsmodelle sind hochwertige Modelle, die zu Wettbewerbszwecken gebaut werden. Daher stehen hier Qualität und Sorgfalt beim Modellbau im Vordergrund. Die Wettbewerbsmodelle zeigen den Entwurf von verschiedenen Bauprojekten im anschaulichen und möglichst realistischen Modell. Dabei setzen wir auf die größtmögliche Überzeugungs- und Aussagekraft der Modelle. Dazu setzen wir alle Vorgaben und Wünsche unserer Kunden detailgetreu um. Das daraus entstehende Wettbewerbsmodell unterstützt das dazugehörige Bauprojekt visuell.

Um Ihren Wettbewerbsmodellen das besondere Extra zu verleihen, setzen wir nicht nur unsere jahrelange Erfahrung im Modellbau ein. Zudem nutzen wir unseren Blick fürs Detail und verbauen gerne weitere Spezifikationen. Dazu zählen LED-Beleuchtungen, aber auch kleine Besonderheiten, wie Menschen, Bäume, Autos und Fahrräder. Das Ergebnis ist ein überzeugendes und einzigartiges Wettbewerbsmodell, welches alle Anforderungen absolut erfüllt. Lassen Sie sich von unseren Wettbewerbsmodellen begeistern und holen Sie sich die besten Siegchancen dank hochwertiger und präziser Handarbeit.

Auf was gilt es bei Wettbewerbsmodellen zu achten?

In der Regel bauen wir Wettbewerbsmodelle im Maßstab 1:500. Dieser kann bei verschiedenen Vorgaben auch variieren, jedoch ist der genannte Maßstab der Standard. Ein weiterer Standard ist die Farbe Weiß, welche Wettbewerbsmodelle üblicherweise haben. Auch die Gebäude sind häufig einheitlich und kubisch gestaltet. Heutzutage versuchen allerdings viele Wettbewerber die Gebäude noch genauer darzustellen. Hier sind klare Absprachen und Vorgaben sehr wichtig.

Bei Wettbewerbsmodellen wird sehr oft mit Einsatzplatten gearbeitet. Der Grund hierfür ist, dass jeder Wettbewerber sein Wettbewerbsprojekt bzw. Grundstück im gesamten Wettbewerbsmodell einsetzen kann. Dabei werden diese Platten zunächst gebaut und dann lose dem jeweiligen Wettbewerber geliefert. Auf diese kann er dann entweder eigene Gelände bauen oder sein bereits gebautes Konzept oben auf die Einsatzplatten draufsetzen. Wenn der Maßstab 1:500 gewählt wurde, werden die Höhenschichten meistens in zwei Millimeter Platten gefräst, was in Wirklichkeit einer Höhe von einem Millimeter entspricht.

Da die Modelle für Wettbewerbe gebaut werden, ist bei Wettbewerbsmodellen besonders gute Arbeit gefragt. Denn am Ende gewinnt der Wettbewerber, der sein Konzept mithilfe seines Modells am besten präsentieren kann. Dazu setzen wir für Wettbewerbsmodelle alle Ressourcen ein, die wir zur Verfügung haben. Unsere jahrelange Erfahrung gepaart mit unserem Einsatz sowie unserer Liebe zum Detail eröffnet Ihnen ganz besonders gute Chancen bei Ihrem Wettbewerb.

Welche Materialien werden für Wettbewerbsmodelle genutzt?

Gerade bei Wettbewerbsmodellen unterscheiden sich die Materialien sehr stark. Abhängig von den jeweiligen Vorgaben und Anforderungen an das Modell werden vor allem für die Gebäude ganz verschiedene Materialien eingesetzt. So nutzen wir Polyurethan und Plexiglas sowie Styropor und Styrodur, aber auch Plastikplatten. Wichtig dabei ist jedoch immer, dass die genutzten Materialien zum Stil und den Vorstellungen des Kunden passen. Daher prüfen wir die Zeichnungen und Konzepte vorher genaustens, um die bestmöglichen Materialien einzusetzen. In einigen Wettbewerbsmodellen werden auch Gusstechnik und Gießen aus Gips sowie ähnliche Materialien genutzt.

Da wir Wettbewerbsmodelle in der Regel immer mit Bäumen ausstatten, setzen wir auch hier auf verschiedene Materialien. Häufig werden Schwammkugeln genutzt. Doch auch Holzkugeln oder handgesteckte Bäume aus natürlichen Materialien, wie Moos, sind spannende Möglichkeiten. Mit Bäumen und weiteren landschaftlichen Details erwecken wir die Modelle zum Leben und lassen sie nochmals realistischer wirken. Dies ist enorm wichtig, da die Betrachter sich ein möglichst realistisches Bild von der jeweiligen Konzeption machen wollen. Da auch später vermutlich Grünflächen um das jeweilige Objekt sein werden, empfiehlt es sich, dies bereits bei der Modellierung zu berücksichtigen.

Welche Arbeitsschritte beinhalten professionelle Wettbewerbsmodelle?

Hochwertige Wettbewerbsmodelle sind meist mit einer Vielzahl an Arbeitsschritten verbunden. Dazu zählt nicht nur die erste Prüfung der Zeichnungen und Vorgaben, sondern auch die CAD-Arbeit. Dieses rechnergestützte Konstruieren, kurz CAD aus dem englischen Computer-Aided-Design, unterstützt den späteren Modellbau maßgeblich und stellt eine wichtige Grundlage dar. Anschließend geht es an die Auswahl der Materialien und das Vorbereiten. Dazu setzen wir auf hochwertige und präzise CNC-Fräsen und Laser-Techniken, welche die Werkstücke maß genau schneiden.

Daraufhin folgt die Lackierung der Teile sowie das Zusammenkleben zu fertigen Objekten und letztendlich zum abschließenden Modell. Gerade bei diesem letzten Schritt ist noch einmal viel Handarbeit und Präzisionsarbeit mit maximaler Sorgfalt nötig. Nur so können wir optimale Wettbewerbsmodelle für unsere Kunden bauen. Unser Anspruch ist es stets, Ihnen ein einzigartiges und beeindruckendes Wettbewerbsmodell zu bieten, welches Ihre Vorhaben bestmöglich unterstützt. Lassen Sie sich dazu gerne von uns beraten und begeistern. Mit jahrelanger Erfahrung im Modellbau wissen wir genau, worauf es bei professionellen Wettbewerbsmodellen ankommt.